Agenda Angebote Was tun bei Aktuell & Rückblick Über uns Downloads Links  

Mitteilungen der Kirchenpflege

KPF_500_1.jpg

Anker wird zu Chileblatt.Regional

Mit dem Zusammenarbeitsvertrag von KG Plus hat die Kirchenpflege auch zu einem neuen Mitteilungsblatt ja gesagt! Der Anker erscheint hiermit ein letztes Mal. ‚Chileblatt.Regional‘ erscheint ab März monatlich und wird wie per Post verteilt.
Bevor wir uns dem Neuen widmen sagen wir Adieu zu unserem Anker. Er wird gelichtet und wir machen uns auf zu neuen Ufern, wir verlassen das Gewohnte, das Liebgewonnene und dies auch mit etwas Wehmut. So hat uns der Anker viele Jahre begleitet uns von den Ereignissen und Zukunftsplänen in unserer Kirchengemeinde in Kenntnis gesetzt und nun übernimmt ein eues Blatt diese Aufgabe. Aus dem Anker wird nun das ‚Chileblatt. Regional‘ – hier finden Sie weiterhin Informationen über das, was in unserer Kirchengemeinde stattfindet aber auch, was in den anderen Kirchgemeinden von Weinland Mitte läuft.

Mit dem ‚Chileblatt.Regional‘ ist ein Anfang gemacht für die zukünftige Zusammenarbeit und auch die gemeinsamen Begegnungen im Rahmen unserer Kirche in Weinland Mitte. Wir sind gespannt auf das, was es an Neuem bringt und freuen uns mit diesem Blatt weiter zu informieren und gleichzeitig auch über den Tellerrand zu schauen.

Übrigens unsere Homepage wird es weiterhin geben unter www.kirche-tt.ch oder über die neue Webseite www.kirche-wm.ch von Weinland Mitte.
                                                                         Susanne Wepfer, Kirchenpflege

Haben Sie etwas Zeit zu verschenken?

Wir suchen für unsere aktive Besuchergruppe weitere freiwillige Helfer, die im Namen der Kirchgemeinde unsere Seniorinnen und Senioren besuchen. Wenn Sie gerne etwas von Ihrer wertvollen Zeit verschenken würden, können Sie sich für weitere Informationen bei Susanna Binder Tel. 052 301 44 23 melden.

Kirchenrat gibt grünes Licht für den Zusammenarbeitsvertrag Weinland Mitte

Die fünf Kirchgemeinden Benken, Marthalen, Ossingen, Rheinau-Ellikon und Trüllikon-Truttikon können näher zusammenrücken. Der Zürcher Kirchenrat hat an seiner Sitzung vom 29. August ihren Zusammenarbeitsvertrag genehmigt, wie aus einem Schreiben an die Kirchgemeinden hervorgeht. Der Vertrag wurde bekanntlich bereits Im Juli von den fünf Kirchgemeindever-sammlungen gutgeheissen.
Die fünf Kirchgemeinden und ihre Pfarrerinnen und Pfarrer haben ihre Zusammenarbeit bereits intensiviert und können sie nun weiter vertiefen. Im Unterschied zur bisherigen Situation gibt es dafür jetzt mit dem Zusammenarbeitsvertrag eine juristisch klare Grundlage. Die fünf Gemeinden und ihre Pfarrpersonen werden künftig unter anderem Gottesdienste, Religionspädagogik, Jugendarbeit, Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit gemeinsam organisieren. Geplant ist auch ein gemeinsames Kirchenblatt und eine gemeinsame Website, die den Mitgliedern das kirchliche Leben in den fünf Gemeinden näher bringen sollen.

Fahrdienst zu den Gottesdiensten

Ab dem 1. April 2015 gestalten wir den Fahrdienst in der Kirchgemeinde neu.

Die Firma Steinemann wird nicht mehr mit einem Bus aufgeboten. Das Angebot wurde in der halbjährigen Testphase regelmässig von eins bis zwei Gottesdienstbesuchern benutzt.

Somit bieten wir neu den Fahrdienst mit Personenwagen an. Jedem Gottesdienst ist eine Kirchenpflegerin, ein Kirchenpfleger oder eine weitere Person zugeteilt. Diese holt die Besucher in den Dörfern ab und ist auch dafür besorgt, dass sie wieder nach Hause gefahren werden.

Als Anmeldepersonen haben sich Renate und Leon Kolb, Trüllikon zur Verfügung gestellt. Bei ihnen darf man sich für den Fahrdienst anmelden und sie sorgt dann dafür, dass die entsprechende Fahrerin oder Fahrer benachrichtigt wird.

Wir bitten Sie, sich am Vortag des Gottesdienstbesuches bis 12 Uhr bei Renate und Leon Kolb unter der Telefonnummer 052 319 18 31 anzumelden.

Falls Sie den Telefonbeantworter erreichen, hinterlassen Sie bitte Ihren Namen, Adresse und Telefonnummer. Der oder die Fahrerin wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzten, um den genauen Treffpunkt und die Uhrzeit abzumachen.

Das Flugblatt zum Fahrdienst finden Sie hier.

Wir hoffen, der Dienst wird rege in Anspruch genommen und freuen uns, Sie im Gottesdienst begrüssen zu dürfen.

Elsbeth Löffler, Präsidentin

Icon Fahrdienst (48KB)
Fahrdienst
 
Für alle, die nicht mobil sind, bieten wir zu jedem Gottesdienst einen Fahrdienst an!
mehr...
Es geht auch anders!
Ökumenische Veranstaltungsreihe zum Thema: Es ist wie es ist! Wirklich?
mehr...
Segelferien in den Niederlanden
11. - 16. August 2019 für Jugendliche auf dem Ijssel- und Wattenmeer.
mehr...