Links  

Konfirmation

Konfirmation.jpg

Wendepunkt zum eigenständigen Glauben!

Im Konfirmandenunterricht werden die Jugendlichen auf vielfältige Weise zu einem eigenen Umgang mit Lebens- und Glaubensfragen hingeführt und mit der christlichen Tradition und dem kirchlichen Leben vertraut gemacht. Die Konfirmation markiert den Übergang von der Kindheit zum Erwachsenensein. Sie bildet den Abschluss des kirchlichen Unterrichts und ist eine Bekräftigung des eigenen Glaubens und eine Stärkung für den weiteren Lebensweg.

Die wöchentlichen Lektionen beginnen im Frühling und enden am Palmsonntag mit der Konfirmation. Die Schüler werden von der Pfarrperson schriftlich eingeladen. Die Konfirmation ist freiwillig. Es ist die Regel, dass die Konfirmanden und Konfirmandinnen getauft sind.

Als Voraussetzung für den Besuch des Unterrichtes gelten folgende Bestimmungen:

  • Besuch des kirchlichen Unterricht in der dritten und vierten Klasse
  • Besuch des Unterrichtes in Biblischer Geschichte an der Primarschule
  • Besuch des Religionunterrichtes an der Oberstufe während zwei Jahren
  • Besuch des Jugendgottesdienstes
  • Bereitschaft zum vollständigen und regelmässigen Besuch des Konfunterrichtes
  • Interesse und Bereitschaft zur Mitarbeit

Der Konfunterricht findet jeweils am Donnerstagabend statt und wird von der Pfarrperson gestaltet. In den Herbstferien veranstalten wir das Konflager und im Frühling feiern wir die Konfirmation.