Agenda Angebote Was tun bei Aktuell & Rückblick Über uns Downloads Links  

Taufe - Ein Weg beginnt

Taufe_500x166_2.jpg

Sind Sie Eltern geworden? Wir gratulieren Ihnen von Herzen und wünschen Ihrem Kind und Ihnen Gottes Segen.

In der Freude über die Geburt Ihres Kindes mischt sich vielleicht auch die Sorge um das Gelingen seines Lebens. Damit Menschen leben können, sind sie auf tragfähige und verlässliche Beziehungen angewiesen. Wer in den Anfängen des Christentums zur Gemeinschaft derjenigen gehören wollten, die an Jesus Christus glaubten, bat um die Taufe. Mit ihr wurde er oder sie in die christliche Gemeinschaft aufgenommen. Damals liessen sich grösstenteils Erwachsene taufen; der Taufe ging normalerweise eine mehrjährige Vorbereitung auf das christliche Leben voraus.

Heute bitten vor allem Eltern um die Taufe ihres Kleinkindes. Damit bringen sie zum Ausdruck, dass sie ihr Kind im christlichen Glauben erziehen möchten. Selbstverständlich können Kinder jeden Alters und auch Erwachsene getauft werden. Die Kirche begleitet und unterstützt sie dabei. In unserer Gemeinde bestehen viele Angebote, die Eltern, Kinder und Jugendliche in der Kirche beheimaten.

Falls Sie Ihr Kind taufen lassen wollen oder sich über die Taufe in unserer Kirchgemeinde weiter informieren möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Pfarramt auf.

Hier noch einige nützliche Informationen zur Taufe:

Taufgottesdienste
Die Kinder vom Drittklassunterricht gestalten in ihrem Schuljahr ein Taufgottesdienst mit. Dies ist ein beliebtes Datum für die Tauffeier, ebenfalls der Waldgottesdienst in Wildensbuch und der Feldgottesdienst in Rudolfingen.

Die Wahl der Paten
Es ist ein alter, verpflichtender Brauch, Täuflingen einen Paten oder eine Patin zu geben. Es können auch eine Patin und ein Pate gemeinsam diesen Dienst übernehmen. Die Paten sollten einer christlichen Konfession angehören, konfirmiert oder das 16. Altersjahr vollendet haben. Die Paten werden von den Eltern ausgewählt und erklären sich bereit, den Täufling auf seinem Lebens- und Glaubensweg zu begleiten. Ihre Aufgabe ist es zudem, die Eltern in der christlichen Erziehung zu unterstützen. Das Patenamt ist ein familiäres und christliches Engagement. Es hat keine zivilrechtliche Bedeutung.

 
Für alle, die nicht mobil sind, bieten wir zu jedem Gottesdienst einen Fahrdienst an!
mehr...